vegane Dampfnudeln

Letztens habe ich mal wieder Dampfnudeln gemacht. Und das erste Mal vegan. Als Rezept hat mir mein altes gedient das ich einfach so verändert habe das es vegan ist. Das mache ich eigentlich mit jedem Rezept so.


Hefeteig:
 500g Mehl
1KL Salz
4 EL Zucker
80g vegane Margarine
einen Hefewürfel
2dl Reisdrink (geht auch Hafer oder Sojamilch)
2x Eiersatz (ich bevorzuge Sojamehl 1 Ei = 1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser mischen)

Zubereitung: 

Mehl, Salz, Zucker und die Margarine (in Flocken) in eine Schüssel geben. Dann in einer kleinen Schüssel das Sojamehl mit dem Wasser vorbereiten für den Eiersatz. Nun die Hefe im Reisdrink auflösen und in die Schüssel zu dem Mehl geben. Das Sojaei nun auch dazugeben und alles gut kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig wird. Zugedeckt an der Wärme um das Doppelte aufgehen lassen. Wenn es soweit ist den Guss vorbereiten.

Guss: 
3dl Reisdrink
3 EL Zucker
45g vegane Margarine

Alles zusammen erwärmen und dann die Hälfte davon in eine eingefettete Auflaufform (ich habe eine mit 20cm Durchmesser und höherem Rand genommen) geben. Aus dem Teig gleich grosse Kugeln formen (bei mir waren es 9 Kugeln), nebeneinander in die Form setzen. In den vorgeheizten Ofen schieben (untere Ofenhälfte, bei 220 Grad für etwa 30-40min.). 10 min vor dem Ende die Stücke leicht mit zwei Gabeln auseinander ziehen und den restlichen Guss darüber giessen. Fertigbacken und warm servieren. Dazu gibt es bei uns immer Vanillesauce es geht aber auch etwas fruchtiges.

Vanillesauce:
1KL Stärkemehl (Mais oder Kartoffelstärke)
4dl Reisdrink
2 EL Zucker
1 ganzer Vanillestengel
1 EL Sojamehl

Stärkemehl zusammen mit dem Sojamehl in die Pfanne geben und dann mit dem Reisdrink anrühren. Zucker und das innere der Vanillestengel ebenfalls dazugeben. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Dann vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Guten Appetit :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


up