Apple Pie (vegan)

Beachtet bitte wenn ihr einen gedeckten Pie haben wollt, die Menge der Pie Crust zu verdoppeln.

Pie Crust (Mürbeteig) 

Zutaten
200g Mehl
140g Kokosfett gut gekühlt (es geht auch Palmin oder vegane Margarine)
1/2 KL Salz
2 1/2 TL Zucker
4 EL kaltes Wasser

Zubereitung 
Das Mehl zusammen mit Zucker, Salz und dem kalten Fett (Kokosfett in kleine Stücke schneiden) in eine Schüssel geben und mit den Händen kneten. Nach und nach immer 1 EL kaltes Wasser dazu geben. Die Masse sollte trocken sein und bröseln. Wenn er sich aber gut zu einer Kugel zusammendrücken lässt, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Die Füllung
Zutaten
800g Äpfel (süsse Sorten)
3 EL Zitronensaft
2 TL Zimt
160g Rohrzucker (gibt einen leckeren Karamell ähnlichen Geschmack)
4 EL Mehl
1/2 zerdrückte Banane (anstelle eines Ei, man kann auch No Egg nehmen oder 1 EL Sojamehl mit 2 El Wasser vermischt)
1 Prise Salz
3 EL Wasser
Zimtzucker (etwas Rohrzucker oder weissen Zucker mit Zimt vermischen)
Fett für die Form

Zubereitung
Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. Danach in Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Zucker, Mehl, Salz, Zimt und die Banane dazugeben und solange mit einander vermengen bis sich das Mehl aufgelöst hat. Die Form einfetten und die Pie Crust auswallen. Und zwar so das der Teig über den Rand der Form reicht. Die Apfelfüllung in die Form geben und gut verteilen. Dann entweder schon Backen oder nochmals eine Pie Crust als Deckel über die Füllung legen. Mit der Gabel kleine Löcher in die Crust stechen und dann den Zimtzucker über den Deckel streuen. In der Offenmitte bei 180 ° etwa 45 - 50 min backen, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


up